Mittwoch, 12 Februar 2014 09:08

Voraus arbeiten

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Auf das Vor-Kommando hin soll der Hund eine Hürde anlaufen und gerade, möglichst weit springen.

Course1g

Das heißt der Hund muss lernen auf das Kommando hin sich die Hürde zu suchen uns diese weit zu springen. Von seinem Landepunkt aus kann der Hund dann weiter geschickt werden. Für das Vor-Kommando nutzen wir folgende Kommando-Kombination:

$1·         Verbales Kommando:

Wie bei allen verbalen Kommandos kann man auch hier eines wählen welches einem persönlich am besten gefällt. Wichtig ist dabei lediglich dass man es deutlich vor der Hürde geben sollte.

$1·         Positionskommando:

Beim Vor –Kommando sollte man entweder vor oder neben der Hürde stehen. Wichtig ist dabei das man sich bewusst sein sollte das das Vor-Kommando immer bedeutet das der Hund die Hürde gerade springen soll, unabhängig in welchem Winkel der Hund diese anläuft.

 Course2a  Course2b

Das heißt wir müssen darauf aufpassen dass unsere Position relativ zur Hürde, zu dem Hindernis passt zu dem wir den Hund als nächstes schicken wollen.

$1·         Schulter-/Arm-Kommando:

Das Vor-Kommando sollten wir immer mit dem Führarm verbinden. Somit schaut man bei Vor-Kommando immer die zu springende Hürde an.

Course3g

$1·         Bewegungs-Kommando:

In meinen Augen sollte man es vermeiden das Vor-Kommando aus dem Stillstand bzw. während starker Verzögerung zu geben. Es ist nicht notwendig dass man mit vollem Tempo hinter dem Hund her arbeitet, aber man sollte den Hund unterstützen in dem man zu mindestens eine leichte Bewegung in die zu arbeitende Richtung macht.

Gelesen 6377 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Februar 2014 09:10
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten