Mittwoch, 12 Februar 2014 09:11

eine Hürde von außen arbeiten

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Auf das Außen-Kommando hin soll der Hund einen Ausleger der Hürde umlaufen und die Hürde von hinten springen.

Course1a

Hierfür muss der Hund also lernen den Ausleger zu passieren und die Hürde, so eng wie möglich, von hinten zu springen. Dafür wollen wir im Parcours folgende Kommandokombination nutzen.

  • Verbales Kommando:

Auch hier kann man sein verbales Kommando wieder frei wählen. Wichtig ist nur das es sich sehr deutlich von allen Kommandos unterscheidet die dem Hund sagen sollen das er die Hürde von vorne springen soll.

  • Positions-Kommando:

Bei diesem Kommando sollte der Hundeführer sich immer vor der Hürde befinden. Dabei ist die Position so zu wählen das es dem Hundeführer möglich ist, den Ausleger anzuzeigen um den der Hund arbeiten soll. Außerdem sollte man sich immer auf der Seite des Hundes befinden auf der auch die Hürde ist

Course2

  • Schulter-/Arm-Kommando

Bei diesem Kommando sollte man immer mit dem Führarm auf den zu umrundenden Ausleger zeigen

Course3g

  • Bewegungskommando

Grundsätzlich sollte man versuchen den Hund durch eine Bewegung hin zum Ausleger zu unterstützen. Auf kurzen Distanzen muss es aber auch möglich sein das der Hund sich unabhängig von Hundeführer löst und um den Ausleger zu  umrunden.

Gelesen 5322 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten