Montag, 10 März 2014 00:00

Tip des Tages 10.03.2014

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Unterschätzt den Effekt von Ruhe auf euren Hund, und damit auf euer Training, nicht. Damit meine ich nicht das ruhige Laufen selbst, sondern zur Ruhe kommen und abschalten. 

Ruhe bzw. Ruhezeiten sind für mich genauso Bestandteil eines guten Trainingsplans oder Trainings, wie Trainingseinheiten selbst. Egal ob es sich um ganze Ruhetage, nach anstrengenden Trainingseinheiten ,Ruhezeiten zwischen zwei Läufen im Turnier oder aber auch einfachmal das Ablegen am Parcoursrand, jeder Hund profitiert davon wenn er die Möglichkeit bekommt zur Ruhe zu kommen. Auch wenn der Hund nicht offensichtlich Ruhephasen einfordert solltet ihr schon früh in eurem Training den Hund dazu "anhalten" sich diese zu nehmen, in dem ihr ihn auch wirklich mal in Ruhe lasst. 

Gelesen 4617 mal Letzte Änderung am Montag, 10 März 2014 10:01
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten