Mittwoch, 12 März 2014 00:00

Tip des Tages 12.03.2014

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Wer seinem Hund auch während Trainingseinheiten Ruhe gönnen möchte, sollte schon früh einen "stillen" Ort einführen. Das kann eine Decke oder aber auch eine Box sein.

 

Für viele Hunde ist es einfacher ein ruhiges Verhalten, insbesondere wenn andere Hunde arbeiten, wenn sie sich an einem aufgebauten ruhigen Verhalten festhalten bzw. orientieren können.

Ich hab euch heute dazu mal einen kurzen Ausschnitt aus den ersten Schritten meines Borders Collies beim Aufbau der stillen Decke mitgebracht. Die Aufnahmen sind fast 5 Jahre alt, zeigen aber das auch ein Welpe schon lernen kann sich eine Zeitlang ruhig zu verhalten. Im Laufe der Zeit wird dann sowohl die Ablenkung als auch die Zeit die der Hund auf der Decke zubringt verlängert. Diese Übung ist zwar eine gute Vorübung für die Ablage z.B bei der BH, da der Hund lernt zu warten, hat damit aber ansonsten nicht viel zu tun, da es sehr wichtig ist das der Hund das Verhalten mit der Decke oder eben einer Box verknüpft um später überall ruhig werden zu können. 

Gelesen 6467 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 12 März 2014 09:38

Medien

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten