Donnerstag, 08 Mai 2014 00:00

Tip des Tages 08.05.2014

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Sprungprobleme kann man nicht innerhalb des normalen Trainings und schon garnicht im Parcours lösen, "rausbestätigen", "wegclickern" oder korrigieren. Vielmehr muss man die Übungen, über den Aufbau, die Abstände, bestätigungspunkte etc. so gestalten das der Hund gut springt und dieses bestätigen. Erst wenn der Hund in diesem Rahmen seine Sprungtechnik etc. verbessert hat, kann man an die Anwendung im Parcours denken.

Gelesen 6640 mal
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten