Tip des Tages

Tip des Tages (26)

Montag, 25 August 2014 00:00

Tip des Tages 25.08.2014

geschrieben von

"Das Freispringen dient zum einen der Gymnastizierung des Pferdes und trägt bei der Beurteilung vor allem junger Pferde mit Blick auf ihr Potential für den Springsport wesentlich zur Urteilsfindung bei. Beim Freispringen kann das Pferd in seinem natürlichen, nicht durch die Einwirkung eines Reiters beeinflussten, Bewegungs- und Sprungablauf bewertet werden. Außerdem dient das Freispringen dazu, junge Pferde an den Bewegungsablauf des Springens und die Springtechnik zu gewöhnen. (Quelle Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Freispringen)"

Was bei Pferden ein bewertes Mittel ist um die sprungfähigkeiten zu schulen bzw. zu beurteilen, ist beim Hund nahezu unmöglich. Der Hund als Sichtjäger und derjenige der seinen Menschen mit den Augen liest, steht immer unter dem Einfluss des Menschen. Daher ist es unbedingt notwendig sowohl beim schulen als auch beim beurteilen des Sprungverhalten eines Hundes den Einfluss des Menschen so gering wie möglich zu halten. Den größten Einfluss auf den Hund hat dabei die eigene Bewegung, gefolgt von Arm- und Schulterkommandos. Wer das Sprungverhaltens eines Hundes also mit Sprungreihen schulen bzw. beurteilen will sollte es tunlichst vermeiden mit zu laufen oder mit Arm- und Schulterkommandos zu arbeiten.

Dienstag, 01 Juli 2014 00:00

Tip des Tages 01.07.2014

geschrieben von

Gerade auf Turnieren fällt mir auf das viele Hundeführer an den Kontanktzonen viel zu viel Fokus auf das Kommando für das in die Zone gehen legen bzw. legen müssen. Ein gut und konsequent ausgebildeter Hund hat an der Zone garkeine andere Idee als seine 2on2off-Position einzunehmen, so das man eigentlich dafür garkein Kommando braucht. Da dafür aber viele, das unbedingt notwendige Auflöse-Kommando vergessen, sollte man sich selber immer mal überprüfen und sich klar machen das es an den kontaktzonen nur ein Kommando gibt das wirklich wichtig ist. 

Dienstag, 13 Mai 2014 00:00

Tip des Tages 13.05.2014

geschrieben von

Sein Training an einen Junghund anzupassen, sollte nicht bedeuten das man dieses weniger Ernst nimmt oder sich keine Ziele setzt. Vielmehr sollte man mit der Intensität und Komplexität der Übungen Arbeiten. Kurze, aber gezielte Einheiten bringen einem jungen Hund mehr als längere Einheiten in denen man fünfmal sagt " er ist ja noch klein" . 

Donnerstag, 08 Mai 2014 00:00

Tip des Tages 08.05.2014

geschrieben von

Sprungprobleme kann man nicht innerhalb des normalen Trainings und schon garnicht im Parcours lösen, "rausbestätigen", "wegclickern" oder korrigieren. Vielmehr muss man die Übungen, über den Aufbau, die Abstände, bestätigungspunkte etc. so gestalten das der Hund gut springt und dieses bestätigen. Erst wenn der Hund in diesem Rahmen seine Sprungtechnik etc. verbessert hat, kann man an die Anwendung im Parcours denken.

Dienstag, 29 April 2014 00:00

Tip des Tages 29.04.2014

geschrieben von

Ein guter Hundeführer händelt nicht die einzelnen Hindernisse, sondern die Laufwege des Hundes  und Abstände zwischen den einzelnen Hindernissen. Gerade mit Blick auf die Sprünge bzw. Sprungtechnik sind diese beiden Dinge viel wichtiger als welches Hindernisse an welcher Stelle im Parcours steht.

Montag, 21 April 2014 00:00

Tip des Tages 21.04.2014

geschrieben von

tt

Mittwoch, 16 April 2014 00:00

Frage des Tages 16.04.2014

geschrieben von

Habt ihr euch schonmal Gedanken darüber gemacht welche Auswirkungen die verschiedenen Entwicklungsphasen des Wesen ( nicht die körperliche) eines Junghundes (ab dem 5. Monat) auf euer Training haben bzw. das was ihr mit euren Hund macht an diese anzupassen ?

 

Mittwoch, 09 April 2014 00:00

Tip des Tages 09.04.2014

geschrieben von

Musik kann unsere Stimmung und unsere Gefühle beeinflussen und nicht umsonst nutzen Viele Musik bei unterschiedlichen sportlichen Aktivitäten. Auch im Agility kann man Musik nutzen um sich und damit das Training bzw. seinen Lauf positiv zu beeinflussen. Dabei geht es weniger darum das Training zu untermalen als mit bestimmten Stimmungen zu spielen. Das heißt grade für Turnierläufer kann es sinnvoll sein sich z.B vor einen Lauf auf "Angriff" einzustellen oder aber auch auf "das Lauf ich jetzt sauber runter" . Übt man das im Training kann man in der entsprechenden Situation evtl. mit der Hilfe der richtigen Musik vor dem Start wieder replizieren. 

Samstag, 05 April 2014 00:00

Tip des Tages 05.04.2014

geschrieben von

Es gibt keine Sportart die ich für einen Agility-Hund als Ergänzung, mal was andere es machen oder als Ausgleich ausschließen würde. Ganz im Gegenteil oft bieten sich andere Sportarten sehr gut dazu an an bestimmuten Schwächen des Hundes (z.b Konzentration, körperkoordination, triebAufbau)  zu arbeiten um damit nicht die Arbeit im Parcours zu "gefährden". Und ein gutes Team zeichnet sich ja auch nicht nur dadurch aus das sie in einem Bereich gut zusammenarbeitet, sondern das man eine Kommunikation hat die es einem erlaubt sich verschiedenen Aufgaben zu stellen.

Donnerstag, 03 April 2014 00:00

Tip des Tages 03.04.2014

geschrieben von

Wenn ihr etwas gezielt trainieren wollte, egal ob im Aufbau oder weil der Hund es vielleicht, noch nicht so gut kann, ist es in meinen Augen ganz wichtig sich vorher zu überlegen was die Übung ausmacht, was ihr Kern ist, was das schwierige daran ist oder auch was der Hund auf jeden Fall lernen muss.

Wenn man nicht weiß was das schwierige an der Übung ist, passiert es leicht das man genau das weglässt wenn der Hund scheitert. Das hat dann zur Folge das man das Gefühl hat man bekommt die Übung in den Griff, man aber garnicht merkt das man ganz was falsches übt.

Gerade beim Handling oder der Kommandokunde sollte man nicht von der Struktur oder dem Kommando abweichen damit der Hund die Übung schafft. Wer sich z.B beim Ketschker an der Hürde immer sehr weit mitdrehen muss weil der Hund sonst nicht springt, wird das noch sehr lange tun müssen, weil dadurch das was der Hund eigentlich lernen muss (spring in den Rücken) für den Hund nicht klar wird und man es eigentlich nie wirklich übt. 

Seite 1 von 2