Donnerstag, 23 Januar 2014 17:02

Belgischer Wechsel

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Belgischer Wechsel

Beim belgischen Wechsel wechselt der Hundeführer vor dem Hund und behält diesen dabei immer im Auge. Das heißt dass der Hundeführer dem Hund seine Front zu drehen muss und so einen Handwechsel durchführt.

Bewegungsablauf

Schrittfolge

BwBe

1

   

Der Belgische Wechsel kann sowohl auf gebogener als auch auf gerader Linie gelaufen werden. Der Bewegungsablauf und die Schrittfolge bleiben dabei gleich. Wichtig ist dabei immer dass der Wechsel wirklich vor dem Hund gelaufen werden muss, damit man den Hund nicht in seiner Bewegung stört und er die Kommandos lesen kann.

BwBeHu

An diesen Grafiken sieht man auch sehr schön das der Belgische Wechsel ein Bewegungsablauf ist der auf einer gedachten Linie ausgeführt wird und nicht an einer bestimmten Stelle. 

BwBeHuge

Wenn wir den Bewegungsablauf des Belgischen Wechsels nun also mit Blick auch die vier Kommandoarten analysieren, können wir folgende Kombination festhalten:

1. Schulter-/Armkommandos: Da ich mich zum Hund drehe, drehe ich natürlich auch meine Schultern auch zum Hund. Diese Drehung sollte ich mit dem Gegenarm (Arm der nicht beim Hund ist) einleiten. Im Verlaufe des Wechsels wird dann der Gegenarm zum neuen Führarm.

2.Positionskommandos: Meine Position relativ zum Hund und zum Hindernis sollte deutlich vor dem Hund sein.

3. Bewegungskommandos: Ich sollte mich gleichmäßig auf einer gedachten Linie in Richtung des nächsten Hindernisses bewegen.

4. Verbale Kommandos: Ein verbales Kommando um den Belgischen Wechsel zu beginnen gibt es nicht, aber man kann ihn mit dem Namen des Hundes kombinieren um den Hund nach dem Wechsel bei sich zu behalten.

Gelesen 9001 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 23 Januar 2014 17:22

Medien

Mehr in dieser Kategorie: Französicher Wechsel »
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten